Wie Sie uns erreichen können

Art Hotel Villa Fiorella

Mit dem Auto:
Befahren Sie die Autobahn A3 Neapel – Salerno und fahren Sie in Castellammare di Stabia heraus um in die Staatsstraße 145 hineinzufahren (man muss nur der Wegbeschreibung zur “Penisola Sorrentina” folgen). Nach mehreren Kurven der panoramischen Straße, werden Sie in die Siedlung Meta erreichen (dank der großen weißen Kirche auf der linken Seite erkennbar), fahren Sie bis Sorrento gerade aus fort und folgen Sie die Anzeigen Richtung Massa Lubrense. Wenn Sie im kleinen Platz von Massa Lubrense ankommen (wo Sie eine Kirche auf der linken Seite sehen werden), nehmen Sie die erste Straße rechts und dann nochmals rechts Richtung Marina della Lobra.

Mit dem Flugzeug:
 Steigen Sie am Bahnhof von Sorrent aus und von da aus können Sie ein Taxi nehmen oder ein Linienbus.

Mit dem Zug:
Auf die untere Etage des Bahnhofs von Neapel “Piazza Garibaldi” gibt es der Bahnhof von der Circumvesuviana, von wo direkte Busse nach Sorrent fahren. Das Ticket kostet ungefähr € 3,60 und die Fahrt dauert ungefähr 1 Stunde. Steigen Sie in Sorrent aus, von wo Sie entweder ein Taxi oder einen (Linienbus nehmen können). Wenn Sie mit mehr Gepäck reisen, empfehlen wir Ihnen nicht mit diesen Verkehrsmittel zu fahren, denn sie keinen Platz für Gepäck haben und wahrscheinlich werden Sie während der Fahrt stehen müssen. In diesen Fall empfehlen wir Ihnen einen privaten Transfer. Kontaktieren Sie unseren Concierge Service!

Mit dem Schiff:
Von den molo “Beverello” in Napoli fährt der Schiff ab der Sorrent in ungefähr 40 Minuten erreicht. Von dem Hafen von Sorrent ist es möglich den Bus von der Circumvesuviana bis zum Bahnhof zu nehmen. Von dem Bahnhof aus, können Sie entweder ein Taxi oder einen (Linienbus nehmen können).

Art Hotel Villa Fiorella
Via V. Maggio, 5
Massa Lubrense
Napoli

Kontakt mit uns

Kontaktieren Sie unsere Reception, das Personal vom Art Hotel Villa Fiorella ist erfreut an ihren Fragen zu beantworten.


Ihre Daten werden 7 Tage lang gespeichert.

Von Art Hotel Villa Fiorella erreichen Sie:

Sorrento (etwa 6 km entfernt) vorgeschlagen: durch die gassen der altstadt schlendern und sich neugierig in allen den dortigen shops und handwerksläden nach den ortstypischen, aus zitronen, orangen und nüssen gefertigten dingen oder den kleinen juwelen aus intarsien und seide umsehen. Das Kloster des Heiligen Franziskus, die Kathedrale auf der Piazza Sant’Antonino und das Museum Correale besichtigen. den panoramablick auf den Vesuv und den Golf von Neapel von der aussichtsterrasse des ratshauses bewundern und dann zur Marina Piccola am meer hinunter steigen. Von Sorrento erreichen sie bequem mit dem Zug: die berühmten Archäologischen ausgrabungen von Pompeji (etwa 30 minuten fahrt) und Herculaneum (etwa 48 minuten fahrt).

Sowie die Amalfitanische Küste (etwa 23 km nach positano und 38 km nach Amalfi). Vorgeschlagen: sich vom einzigartigen anblick der dörfer bezaubern lassen, die, hingeschmiegt zwischen meer und himmel, einander entlang der küste folgen. Sich in Positano im gewirr der engen gassen und bunten häuser verlieren und, wenn es das wetter zulässt, ein bad am Strandbad Spiaggia Grande nehmen, das gleich beim stadtzentrum liegt und auf die inseln Li Galli blickt, oder die grotten längst der küste besuchen und natürlich in einem der vielen handwerksläden eines der charakteristischen weißen und äußerst leichten kleider kaufen. In Amalfi sich satt sehen an der intensiven farbe des meeres und wenigstens an einem der traditionsreichen feste des ortes teilnehmen, etwa an der historischen regatta an der auch die drei anderen antiken seerepubliken mitmachen. Ein wenigstens kurzer besuch der beeindruckenden Kathedrale des Heiligen Andreas sollte ebenso wenig versäumt werden, wie der von der einen oder anderen werkstatt, die noch immer papier handwerklich mit der ursprünglichen technik von 1700 herstellen

Capri: von Sorrento mit dem tragflügelboot oder dem schiff, etwa 25 minuten fahrt. Vorgeschlagen: nachdem man die insel so nahe gelegen vom garten oder den fenstern von villa fiorella bewundert hat, wird ein besuch von Capri zum unvergesslichen erlebnis, denn es ist ein ambiente, das geradezu perfekt auf halbem weg zwischen der schönheit der natur und betriebsamem leben liegt. In Capri kann man über stille bergpfade wandern, die vom gipfel des Monte Solaro zur einsiedelei von Cetrella führen und nur vom meer und dem himmel umgeben sind, oder in das smaragdfarbene wasser an der Marina Piccola springen und sich vom intensiven blau der Blauen Grotte blenden lassen. Nahezu gleichzeitig kann man aber in das lebhafte summen der Piazzetta eintauchen, des weltweit bekanntesten platzes mit seinen berühmten bars und tavernen, die zum abendlichen feiern einladen.

Fragen sie unsere mitarbeiter nach weiteren informationen über orte, die zu besuchen es sich lohnt. gern werden sie die besten möglichkeiten für ihre ausflüge empfehlen.